Menü

Tradition und Moderne

Als Friedrich-Christian Werner Mitte der 50er Jahre mit seiner Frau Gertrud vom oberhessischen Langen nach Hechtsheim übersiedelte, war da nicht viel auf seinem alten Leiterwagen: Ein paar Koffer, Kleider und das Notwendigste für eine einfache Haushaltsführung. Aber das vielleicht Wichtigste war ein Stück Papier, 1954 ausgestellt: Sein Meisterbrief. Und damit die Berechtigung, eine Backstube und Konditorei zu führen. Mit diesem Brief, mit seinen vorangegangenen Lehr- und Gesellenjahren hat Friedrich-Christian Werner ganz fest seine Werte und Vorstellungen vom Bäcker- und Konditoreihandwerk verbunden. Er hat sie sich von erfahrenen Gesellen und Meistern seines Fachs angeeignet. Und er hat sie erfahren von seinen Eltern, seiner Familie und seinen Freunden.


Heute führen sein Sohn Manfred Werner und seine Schwester Angelika Werner-Foth die Backstube mit über siebzig Mitarbeitern nach den fünf gleichen, bewährten Prinzipien wie die Generation ihrer Eltern: